"Die Kita Nepomuk ist ein großes Haus voller Kinder. In jedem Raum wird gespielt, gebaut und gemalt. Oder wir gehen in den Garten und klettern oder spielen Fußball. Jeden Tag ist hier was los. Es ist nie langweilig. Ich komme gerne in die Kita und bin traurig, wenn ich krank bin. Dann muss mein bester Freund Jonas nachmittags zu mir kommen und mir erzählen, was im Bauraum los war und ob es Eierkuchen gab."

Timo, fünf Jahre alt

 

Unsere Kita ist eine Tagesstätte für Kinder von einem bis zehn Jahren. In Ausnahmefällen nehmen wir auch jüngere Kinder auf. Die Kleinsten, im Alter von einem bis drei Jahren, besuchen die Krippe. Hier erkunden sie in einer festen Gruppe mit ihrer*ihrem Erzieher*in spielerisch die Welt. Die Größeren sind in Familiengruppen aufgeteilt. Hier erleben Kinder aller Altersstufen gemeinsam viel und lernen voneinander. Die Schulkinder besuchen den Hort, in welchem die Schüler nach dem Unterricht Hausaufgaben machen und sich treffen können. Durch das relativ offene Konzept der Kita, bei dem Kinder mit den unterschiedlichsten Entwicklungsstufen aufeinander treffen, lernt hier wirklich jeder von jedem. Für die Kinder ist das die ideale Umgebung, um sich zu entwickeln.